Tee in einzelnen Ländern – Niederlande

1610 brachten die Niederländer chinesischen Tee mit den bewaffneten Handelsschiffen der Ostindischen Kompanie nach Europa.

Als erster Teekaufmann zählt der Niederländer Jan Snyder. Er hatte eine Ladung grünen Tee mitgebracht. Doch es bereitete ihm allergrößte Schwierigkeiten, ihn zu verkaufen. So brachte er die Kisten nach England, doch blieb er abermals auf seiner Ware sitzen. Langsam aber sicher geriet Snyder in ernste Zahlungsschwierigkeiten.

Dieser ersten Teeladung folgten aber schon bald andere. Am 2. Januar 1637 gab die Ostindische Kompanie Befehl an alle Schiffe, Tee mitzubringen. Der Reichtum, der aus dem Seehandel hervorkam, brachte Holland das „goldene 17. Jahrhundert.“

vielleicht auch passend?:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.